Schiffswrack im Oberen Zürichsee

Um die Jahrtausendwende stiessen Taucher auf ein Schiffswrack im Oberen Zürichsee. Zum damaligen Zeitpunkt wurde dem Wrack jedoch noch keine grosse Beachtung geschenkt. 2004, im Rahmen eines Weiterbildungskurses in der Unterwasserarchäologie, erinnerte sich Cello Gyr an diesen Fund. Nach einem Inspektionstauchgang im Jahre 2005 stand fest, dass es sich dabei um einen alten Prahm handelte, wohl ungefähr aus der Zeit um 1885, also um ein Lastschiff ohne eigenen Antrieb und eigene Steuervorrichtung. Vermutlich hatte dieser Prahm der damaligen Nordostbahn–Gesellschaft gehört. Im Zuge einer Prospektion im Februar 2010 konnten die Swiss Archeodivers dieses Schiffswrack dokumentieren.

Projektleitung: Cello Gyr

 

Das Schiffswrack vom Oberen Zürichsee from Markus Inglin on Vimeo.