Über die «Swiss Archeodivers»

Die Swiss Archeodivers

Die «Swiss Acheodivers» im Einsatz. Ein Foto von Markus Inglin.

 

Die Tauchgruppe «Swiss Archeodivers» wurde im April 2005 gegründet und besteht aus 20 aktiven Mitgliedern.

Hauptziel der Gruppe ist die Unterstützung von archäologischen Diensten und das Mitwirken bei unterwasserarchäologischen Weiterbildungsveranstaltungen in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Schweizer Unterwasserarchäologie und der Kontaktstelle für Unterwasserarchäologie des Schweizer Unterwasser-Sport-Verbandes.

Die Aufnahmekriterien für eine Mitgliedschaft werden bewusst hochgesteckt. So können nur Personen in die Tauchgruppe aufgenommen werden, welche mindestens einen «Einführungskurs in die Unterwasserarchäologie» (NAS I) absolviert haben und die auch bereit sind, sich auf dem Gebiet der Unterwasserarchäologie weiterzubilden. Wer bei den «Swiss Archeodivers» Mitglied werden will, muss zudem einen Mitgliedschaftsantrag an den Vorstand richten. Anhand dieses Antrags wird über Aufnahme oder Ablehnung entschieden.